Was ist CAB DevExpress Codegenerator Compilation?

Sample

Was ist die Zuelplattform, in der die Software laufen soll?

Sample

Welches Framework steht in der Plattform zur Verfügung?

Sample

Ja, da hat jemand schon ein Template gebaut. Ich kann mir schnell einen Prototypen für die Cloud bauen!

Erstellen Sie Ihren Code mit:

Download CAB DevExpress Codegenerator Compilation Template installer
Das Werkzeug, welches den Zielcode als Template darstellt

Sie brauchen auch:

Download DMF: Distributed Multiplatform Framework Distributed Multiplatform Framework
Das Werkzeug, welches den Code generiert

Und:

DevExpress Universal Subscription DevExpress Universal Subscription | Mit allen DevExpress .NET Entwicklungswerkzeuge und technischen Support.

CAB DevExpress Codegenerator Compilation ist eine Zusammenstellung von Elementen, die in der Summe das Erstellen einer Software in einer bestimmten Programmiersprache erlaubt. Sie können diese Software mittels Setup auf Ihrem Rechner installieren. Da der Zielcode das .NET Framework verwendet, existiert nur eine Version für das Windows Betriebssystem.

Sie benötigen zur Ansteuerung des Generators das Distributed Multiplatform Framework auf der gleichen Maschine.

Sample

Legen wir los. Nachdem feststeht, dass die Zielsoftware in .NET unter der Windows Plattform laufen soll, fiel die Entscheidung, auf professionelle Produkte zu setzen:

Sample

Die in dem Bild dargestellte Software soll nun generiert werden. Diese Software verwendet folgende Frameworks: DevExpress, Composite Application Block.

Beide stellen in Ihrer Aufgabenerfüllung eine professionelle Lösung dar.

DevExpress erfüllt die Anforderungen an ein gutes Aussehen sowie reichhaltige Funktionalität und CAB stellt erfüllt die wichtige Anforderung an eine Modulare Software.

In der Compilation als Codegenerator Zusammenstellung erfüllen Sie diese Anforderungen auf Knopfdruck.

Generieren von Code:

Die Anwendung wurde zuvor als UML Modell erstellt. Dieses wird in die Prototyping Anwendung importiert. Zu diesem Zeitpunkt können Sie sich ein grobes Bild mit ein paar Beispieldaten machen.

Sind Sie zufrieden mit dem, was Sie an Beispieldaten eingeben können, bleibt nur noch das anwerfen des Generators.

Sample

In dem links dargestellten Programm sehen Sie, welche Aktionen notwendig sind um den Generator anzuwerfen. Wählen Sie die richtige Anwendung durch den 'Next' Button aus. Sie sehen im Beispiel AddressBook, welches vollständig auf CodeProject die Erstellung eines Addressbuches illustriert.

Ist die Anwendung ausgewählt, drücken Sie Codegenerieren. Folgen Sie wie in dem Artikel beschrieben einmalig mit der Auswahl des Ausgabeordners und dann mit der Auswahl des Generator Templates.

Haben Sie den Code generiert, können Sie diesen nun genauer anschauen.

Betrachten und Übersetzen des generierten Codes:

Starten Sie hierzu Visual Studio und öffnen die Solution oder öffnen diese direkt über den Ihren Filemanager. Sie sollten dieses Programm kennen, wenn Sie für das .NET Framework Software erstellen wollen.

Zur Übersetzung der eigentlichen Anwendung sollten Sie zuerst die Solution StsService übersetzen.

In Betriebnehmen der Software:

Die Inbetriebname erfordert einige Anpassungen, die den Umfang für die Produktbeschreibung sprengen. Kurz gesagt müssen Sie die Services auf Ihren Servern installieren und konfigurieren. Hierzu gehören Zertifikate, Enpunktanpassungen, Ports, Firewallregeln usw.

Fazit:

Sample

Sie haben schnell eine professionell erscheinende Anwendung erstellt. Diese verwendet einen STS Service zur Authentifizierung und ist somit in drei Komponenten aufgeteilt. Den Client, einen Backend für den STS Service, sowie einen für das Backend der Anwendung selbst.

Da hier die Erstellung der StsManagement Anwendung beschrieben wurde, stellt dies eine weitere Konstellation dar. Die Clientanwendung spricht die Daten des STS über einen separaten Backend an, nicht aber über den Sts Service selbst.

Die Erstellung der Business Anwendungen ist ebenso mit diesen Schritten möglich, was Sie gerne ausprobieren können. Das Beispiel auf CodeProject ist mit einer früheren Version des Generators erstellt worden. Im einem Folgeartikel geht es erst um eine verteilte Anwendung.

Weitere Bilder:

Sample

Hier sehen Sie die StsManagement Anwendung, wie Sie tatsächlich genannt wird und in einem entsprechendem UML Modell existiert:

Sample

Es sind Zertifikate für zwei Services registriert, die durch den STS Service für die eingerichteten Nutzer Accounts verfügbar gemnacht wurden. Beide Anwendungen, der STS Service und die Stsmanagement Anwendung sind mittels eines Codegenerator Templates erstellt worden. Der Screenshot ist in einer FullHD Auflösung erstellt worden und kann dementsprechend vergrößert werden.

Weiter wird pro Anwendung der entsprechende Service generiert, auf den durch die Anwendung zugegriffen wird.

Ein STS Service ist ein Security Token Service, welcher oben genannte Tokens ausstellt, nachdem sich ein Benutzer erfolgreich bei diesem Authentifiziert hat.

CodeProjekt Artikel 1 beschreibt grundlegend den Modellierungsvorgang und die Codegenerierung.
CodeProjekt Artikel 2 beschreibt die Erweiterung der Modellierungsfähigkeiten.
CodeProjekt Artikel 3 beschreibt die Architektur einer verteilten Anwendung und wie man Templates um Fähigkeiten von verteilter Software anreichert.

 
Sample

What is the target platform in which the software is running?

Sample

Which framework is available on the platform?

Sample

Yes, someone has already built a template. I can quickly build me a prototype for the Cloud!

Create your Code with:

Download CAB DevExpress Codegenerator Compilation Template installer
The tool that represents the target code as template

You also need:

Download DMF: Distributed Multiplatform Framework Distributed Multiplatform Framework
The tool that generates the code from your model

And:

DevExpress Universal Subscription DevExpress Universal Subscription | Includes all DevExpress .NET development tools and technical support.

CAB DevExpress Code Generator compilation is a collection of elements that in the sum allowes you to create a software in a particular programming language. You can install this software using the setup on your computer. Since the target code uses the .NET Framework, there is only one version for the Windows operating system.

To drive the generator, you need the Distributed Multiplatform Framework on the same machine.

Sample

Let's start. Once it is clear that the target software in .NET should run under the Windows platform, the decision was made to focus on professional products:

Sample

The software shown in the image will now be generated. This software uses the following frameworks: DevExpress, Composite Application Block.

Both, are professional solutions in their task performance.

DevExpress fulfills the requirements for a good appearance and rich functionality and CAB provides fulfills the important requirement of a modular software.

In the compilation as a code generator they fulfill these requirements at your fingertips.

Generating Code:

The application was created earlier as an UML model. This is imported into the application prototyping. At this time, you can get a rough picture with some example data.

Are you satisfied with what sample data you can input, all that remains is firering up the generator.

Sample

In the left program shown you can see what actions are required to submit to the generator. You have to choose the correct application by using the 'Next' button. You can see in the example, AddressBook, which completely is constantly documented on CodeProject and illustrates how to create an address book.

If the application chosen, press Generate Code. Follow the directions given in the article once with the selection of the output folder and then selecting the generator templates.

When you have generated the code, then you can take a closer look.

View and compile the generated code:

Start Visual Studio and open the Solution or open it directly via the file manager. You should be aware of this program if you want to create software for the .NET Framework.

To compile the actual application, you should first compile the solution StsService.

Bring to operation:

The commissioning requires some adjustments that go beyond the scope of the product description. Briefly these services need to be installed and configured on your servers. These include certificates, endpoint adjustments, ports, firewall rules, etc.

Conclusion:

Sample

You have quickly created a professionally looking application. This uses an STS service for authentication and is thus divided into three components. The client, a backend for the STS service, and one for the backend of the application itself.

Here, since the creation of the StsManagement application has been described, this is another constellation. The client application receives the data from the STS with a separate backend, but not from the STS service itself.

The cration of business applications is also possible using these steps what you like to try. The example on Code Project was created with an earlyer version of the generator. In an followup article distributed applications are discussed.

Other Pictures:

Sample

Here you can see the StsManagement application, as it actually get called and exists in a corresponding UML model:

Sample

There are registered two certificates for two services that are made available by the STS service for user accounts. Both of these applications, the STS service and Stsmanagement application have been created by a code generator template. The screenshot was taken in a FullHD resolution and is accordingly enlargeable.

Next the backend services are generated per application, the corresponding service is accessed by the application.

An STS Service is a security token service, which above tokens issued after a user has successfully authenticated with.

CodeProjekt Article 1 describes the basic code to process modeling and code generation.
CodeProjekt Article 2 describes the extension of Modellierung capabilities.
CodeProjekt Article 3 describes the architecture of a distributed application templates and how to set up R ä enriches skills of distributed software.